Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • search hit 1 of 44
Back to Result List

Kunst und Urbanität am Beispiel der Situationisten II

  • Zahlreiche Neuerungen prägen die Entwicklung der Künste im letzten Jahrhundert. Wie immer sie zu bewerten sind, wie immer sich historische Distanz und Nähe verändern: Ohne Zweifel wird als eine wesentliche Errungenschaft bleiben, dass die Künste und ihre Reflektion sich in vielfältigen Praktiken der Künste und nicht nur für eine nachgreifende gesellschaftliche Einschätzung auf das engste verbunden haben. Die traditionelle Unterscheidung von Kunst-Theorie und Künstler-Theorien hat sich endgültig als unzureichend herausgestellt. - Audiolectures 01,8.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Hans Ulrich Reck
URN:urn:nbn:de:hbz:kn185-opus4-1129
Parent Title (German):Utopie, Funktion, Kritik, Kontext
Subtitle (German):Bedeutung und künstlerische Ausprägung kunsttheoretischer Kernfragen des 20. Jahrhunderts
Series (Serial Number):Audiolectures (01,8.)
Document Type:Sound
Language:German
Year of Completion:2003
Release Date:2016/04/14
Tag:Kunsttheorie
GND Keyword:Kunstgeschichte; Urbanität
Note:
Vorlesung gehalten an der Kunsthochschule für Medien Köln im Wintersemester 2000/01 (2:34:29 min.)
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Nicht kommerziell-Keine Bearbeitung