Metaphysische Maschinen

  • Heiko Schmid beschäftigt sich mit so unterschiedlichen und gleichzeitig faszinierenden Phänomenen wie der populären Astronomie, der Künstlerbewegung der Futuristen, dem Science-Fiction-Genre, den Entstehungszusammenhängen der Raketentechnologien und dem Theorem der vierten Dimension. All diese vielfältigen Themenfelder verbindet er hierbei mit einer Annäherung an das Konzept der Maschine. Das zentrale Anliegen der Studie ist es, den Maschinenbegriff kultur- und kunsthistorisch in einen komplexen Rahmen technoimaginativer Entwicklungen einzubetten.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Heiko Schmid
URN:urn:nbn:de:hbz:kn185-opus4-1758
DOI:http://dx.doi.org/10.14361/9783839436226
Subtitle (German):technoimaginäre Maschinen in Kunst und Kultur
Series (Serial Number):Dissertationen der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM DISS 4)
Referee:Dieter Mersch
Advisor:Hans Ulrich Reck
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Year of Completion:2014
Publishing Institution:Kunsthochschule für Medien Köln
Granting Institution:Kunsthochschule für Medien Köln
Date of final exam:2014/04/01
Release Date:2018/10/22
GND Keyword:Futurologie; Metaphysik
Pagenumber:310
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Nicht kommerziell-Keine Bearbeitung

$Rev: 13159 $